145 Jahre Feuerwehr Lamme

Hurra, Heute ist unser Geburtstag!

Heute am 19 ten März 1874 haben sich 38 Lammer Bürger mit der Unterzeichnung der Gründungurkund zum Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Lamme verpflichtet. Auch 145 Jahre danach hat § 1 „ Jeder männliche Lammer Bürger ab 18 Jahren sollte in der Feuerwehr mitwirken“ immer noch seine Gültigkeit.

Im Wandel der Zeit hat sich hier aber nur die Einwohnerzahl vervielfacht, das eintrittsalter ist auf 6 Jahre ge-sunken und die Ortsfeuerwehr hat seit über 30 Jahren auch Frauen den Eintritt ermöglicht. Zurzeit haben wir 31 Aktive (über 16 Jahre), 28 Kinder in der Jugendfeuerwehr (10 bis 16 Jahre) und 26 Kinder in der Kin-derfeuerwehr (6 bis 10 Jahre). Unterstützt wird unsere Arbeit durch unsere 79 Fördernden Mitglieder. Wir würden uns aber über Verstärkung auf allen Ebenen sehr Freuen.

Gefeiert wird am 29.06.2019 mit einem großen Festumzug am Feuerwehrhaus an der Neudammstraße 112.

Wir danken allen Kameraden der Feuerwehr Lamme für ihre Arbeit und Unterstützung der Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr wünschen wir für die Zukunft immer genug Jugendliche in unserer Wehr.


Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Lamme

Am 13. Januar fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lamme unter Leitung des Ortsbrandmeister Maik Lächler im Feuerwehrhaus an der Neudammstraße 112 statt. Neben Bezirksbürgermeister Frank Graffstedt nahmen auch der 1. Stellvertretende Stadtbrandmeister Stephan Kadereit und 62 weitere Personen an der Versammlung teil. Das Jahr 2018 war ein sehr arbeitsreiches, aber auch angesichts der vielen, gut besuchten Veranstaltungen für die Bevölkerung des Orts ein erfolgreiches Jahr.

 

Besonders zu erwähnen ist die Erweiterung des Einsatzgebietes der Ortsfeuerwehr ab dem 01. März. Neben der allgemeinen, probeweisen Umstellung der Alarm- und Ausrückeordnung, die eine Erhöhung der Einsatzzahlen mit sich brachte, kamen der Madamenweg sowie gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Watenbüttel das Kanzlerfeld und das von Thünen-Institut hinzu. Zusammengefasst mit den Einsätzen des Fachzugs 90 -Wassertransport- und dem Löschzug 81 -Rettung- bedeutete das eine bisher nie dagewesene Anzahl von 88 Einsätzen. Inbegriffen sind vier First Responder-Einsätzen bei bewusstlosen Personen sowie etliche Baumbewässerungen, die aufgrund der anhaltenden Trockenheit in den Sommermonaten nötig waren. Bei all diesen Einsätzen hat sich die Einsatzbereitschaft der aktiven Mitglieder bewährt.

 

Neben der Ausbildungs- und Einsatztätigkeit wurden unter Anderem gemeinsam mit Jugend- und Kinderfeuerwehr die Aktion Stadtputz begleitet, das traditionelle Osterfeuerwehr, das Maifest, der Bürgerbrunch oder das Weihnachtssingen durchgeführt. Hier ist auch auf eine Anzahl an fördernden Mitgliedern Verlass, die tatkräftig bei den Veranstaltungen unterstützen.

 

Auch bei Wettbewerben waren die Mitglieder der Ortsfeuerwehr erfolgreich. So wurde beim Feuerwehrmarsch in Wahle der vierte Platz und beim Stadtleistungswettbewerb, der zum ersten Mal im Rahmen des Tags der Feuerwehr auf dem Schlossplatz stattfand, der erste Platz erreicht.

 

Die vielen Einsätze, Ausbildungsabende der aktiven, Jugend- und Kinderfeuerwehr spiegeln sich auch in der Anzahl an Dienststunden von insgesamt 14.070 wieder, die von den 177 Mitgliedern geleistet wurden. Hierbei wird besonders Andreas Ludwig erwähnt, der zusammengerechnet mit den Stunden bei der Jugendfeuerwehr und bei der Ortsfeuerwehr Leiferde, bei der er ebenfalls Mitglied ist, über 700 Stunden bei der Feuerwehr verbracht hat.

 

Neben Jugend- und Kinderfeuerwehr, die aktuell 29 bzw. 24 Mitglieder haben, hielt auch der Förderverein der Ortsfeuerwehr seinen Bericht. Hier wurden viele Anschaffungen, wie zum Beispiel eine Erweiterung des Hochregallagers für das Feuerwehrhaus gefördert.

 

Im Verlauf der Versammlung wurden außerdem einige außergewöhnliche Ehrungen vorgenommen: Hans-Joachim Bratherig und Uwe Hotopp erhielten von Stefan Kadereit das Abzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft des Landesfeuerwehrverbands Niedersachsen. Michael Loos erhielt das Ehrenzeichen in Bronze des Feuerwehrverbands Stadt Braunschweig e.V.

 

Weiter ernannte der Ortsbrandmeister Maik Lächler Lisa Hobe zur Feuerwehrfrau und Jannis Loos zum Feuerwehrmann, sowie Michele Feigel zur Oberfeuerwehrfrau und Tom Giesert zum Hauptfeuerwehrmann.

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lamme

 

Am 13. Januar fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lamme unter Leitung des Ortsbrandmeister Maik Lächler im Feuerwehrhaus an der Neudammstraße 112 statt. Neben Bezirksbürgermeister Frank Graffstedt nahmen auch der 1. Stellvertretende Stadtbrandmeister Stefan Kadereit und 62 weitere Personen an der Versammlung teil. Das Jahr 2018 war ein sehr arbeitsreiches, aber auch angesichts der vielen, gut besuchten Veranstaltungen für die Bevölkerung des Orts ein erfolgreiches Jahr.

 

Besonders zu erwähnen ist die Erweiterung des Einsatzgebietes der Ortsfeuerwehr ab dem 01. März. Neben der allgemeinen, probeweisen Umstellung der Alarm- und Ausrückeordnung, die eine Erhöhung der Einsatzzahlen mit sich brachte, kamen der Madamenweg sowie gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Watenbüttel das Kanzlerfeld und das von Thünen-Institut hinzu. Zusammengefasst mit den Einsätzen des Fachzugs 90 -Wassertransport- und dem Löschzug 81 -Rettung- bedeutete das eine bisher nie dagewesene Anzahl von 88 Einsätzen. Inbegriffen sind vier First Responder-Einsätzen bei bewusstlosen Personen sowie etliche Baumbewässerungen, die aufgrund der anhaltenden Trockenheit in den Sommermonaten nötig waren. Bei all diesen Einsätzen hat sich die Einsatzbereitschaft der aktiven Mitglieder bewährt.

 

Neben der Ausbildungs- und Einsatztätigkeit wurden unter Anderem gemeinsam mit Jugend- und Kinderfeuerwehr die Aktion Stadtputz begleitet, das traditionelle Osterfeuerwehr, das Maifest, der Bürgerbrunch oder das Weihnachtssingen durchgeführt. Hier ist auch auf eine Anzahl an fördernden Mitgliedern Verlass, die tatkräftig bei den Veranstaltungen unterstützen.

 

Auch bei Wettbewerben waren die Mitglieder der Ortsfeuerwehr erfolgreich. So wurde beim Feuerwehrmarsch in Wahle der vierte Platz und beim Stadtleistungswettbewerb, der zum ersten Mal im Rahmen des Tags der Feuerwehr auf dem Schlossplatz stattfand, der erste Platz erreicht.

 

Die vielen Einsätze, Ausbildungsabende der aktiven, Jugend- und Kinderfeuerwehr spiegeln sich auch in der Anzahl an Dienststunden von insgesamt 14.070 wieder, die von den 177 Mitgliedern geleistet wurden. Hierbei wird besonders Andreas Ludwig erwähnt, der zusammengerechnet mit den Stunden bei der Jugendfeuerwehr und bei der Ortsfeuerwehr Leiferde, bei der er ebenfalls Mitglied ist, über 700 Stunden bei der Feuerwehr verbracht hat.

 

Neben Jugend- und Kinderfeuerwehr, die aktuell 29 bzw. 24 Mitglieder haben, hielt auch der Förderverein der Ortsfeuerwehr seinen Bericht. Hier wurden viele Anschaffungen, wie zum Beispiel eine Erweiterung des Hochregallagers für das Feuerwehrhaus gefördert.

 

Im Verlauf der Versammlung wurden außerdem einige außergewöhnliche Ehrungen vorgenommen: Hans-Joachim Bratherig und Uwe Hotopp erhielten von Stefan Kadereit das Abzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft des Landesfeuerwehrverbands Niedersachsen. Michael Loos erhielt das Ehrenzeichen in Bronze des Feuerwehrverbands Stadt Braunschweig e.V.

 

Weiter ernannte der Ortsbrandmeister Maik Lächler Lisa Hobe zur Feuerwehrfrau und Jannis Loos zum Feuerwehrmann, sowie Michele Feigel zur Oberfeuerwehrfrau und Tom Giesert zum Hauptfeuerwehrmann.

 

2. Lammer Weihnachtssingen

Am Samstag fand das 2. Lammer Weihnachtssingen im Feuerwehrhaus Lamme statt. Zusammen mit dem Chor Lammari Cantat und den Saitentrommlern wurden Weihnachtslieder gesungen und sich in weihnachtlicher Atmosphäre auf Weihnachten eingestimmt. Ein herzlicher Dank geht an alle die dazu beigetragen haben, das die Veranstaltung ein voller Erfolg wurde.

Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und würden uns freuen sie nächstes Jahr zum 3. Lammer Weihnachtssingen begrüßen zu dürfen.

Geschenk für die Ortsfeuerwehr Lamme

Bei der heutigen monatlichen Versammlung der Ortsfeuerwehr Lamme wurde uns vom Städtischen Kindergarten Lamme dieses selbstgemalte Bild überreicht. Als Dank für die wiederkehrende Unterstützung des Lampionumzug der Kita. Das Bild wird in unserem Feuerwehrhaus einen ganz besonderen Platz finden. Wir bedanken uns für dieses farbenfrohe Bild.

 

Wir wünschen allen Kindern eine besinnliche Weihnachtszeit

maibaumfest

Wir freuen uns mit Ihnen zusammen das Aufstellen des Maibaum feiern zu können. Neben einer Hüpfburg und Spiele für Kinder gab es Waffeln, Steak und Bratwurst für alle Besucher. Ein Dank geht an Oliver Michael der die Veranstaltung mit seinem Kopter begleitet hat.

18. Wahler Feuerwehrmarsch

Auch beim diesjährigen Wahler Feuerwehrmarsch ist die Ortsfeuerwehr Lamme an den Start gegangen. Es mussten einige kniffelige Aufgaben als Gruppe gelöst werden. Dieses Jahr sind zum 18. Wahler Feuerwehrmarsch 57 Ortsfeuerwehren gegeneinander angetreten. Die Ortfeuerwehr Lamme konnte hierbei den 4. Platz belegen. Gemeinsam wurde der Sieg bei leckerem gegrillten Essen und Getränken gefeiert. Allen anderen Ortfeuerwehren gratulieren wir ebenfalls zu ihren Platzierungen.


Stadtputztag 2018 & Zuwachs für die Jugendfeuerwehr

Wieder einmal nahm die Ortsfeuerwehr Lamme am alljährigen Stadtputztag teil. Die Einsatzabteilung, die Jugendfeuerwehr und die Kinderfeuerwehr waren vertreten. Mit vereinten Kräften wurden so die Wiesen und Wege rund um unser Feuerwehrhaus vom Müll befreit. Hierbei wurden bei durchwachsenem Wetter etliche Müllsäcke gefüllt.
Anschließend wurden 7 Kinder aus der Kinderfeuerwehr „rausgeworfen“ und in die Jugendfeuerwehr übernommen. Somit hat die Jugendfeuerwehr Lamme jetzt 33 Mitglieder und ist damit eine der größten Jugendfeuerwehren Braunschweigs.

Wenn auch du dich ehrenamtlich engagieren möchtest und Teil unserer Ortswehr werden möchtest, dann besuch uns doch freitags um 19 Uhr im Feuerwehrhaus in der Neudammstraße 112.
 


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lamme

Ortsbrandmeister Maik Lächler begrüßte zu unserer Jahreshauptversammlung 66 Mitglieder, zwei Ehrenbrandmeister und den 1. Stv. Stadtbrandmeister Stephan Kadereit.

Nach dem traditionellen Essen, berichtete er über das vergangene Jahr.

 

Wie in jedem Jahr fand im März wieder die Aktion Stadtputz statt. Auch hier beteiligte sich nicht nur die Freiwillige, sondern auch die Kinder-, und Jugendfeuerwehr Lamme.

 

Mitte April stand das Osterfeuer an. Trotz etwas kaltem Wetter war es wieder sehr gut besucht.

Auch das Aufstellen des Maibaumes am 1.Mai war wieder eine tolle Sache.

Wir möchte uns beim Schützenverein Wilhelm Tell Lamme bedanken, dass sie das Ausschießen der Maikönige ermöglichten.

 

Die Feuerwehr Lamme nahm auch am Festumzug anlässlich des Schützentages im Juni 2016 teil. Zum Fest wurden auch wieder einige Könige ausgeschossen. Feuerwehrkönigin wurde Anna Schröder. Des Weiteren konnte die Feuerwehr mit Michael Loos den Sportvereinskönig sowie mit Nina Kours die Volksjugendkönigin stellen.

 

Beim Stadtwettbewerb nahmen wir mit einer Gruppe teil und konnten den 5.Platz erreichen.

 

Unser Mitglied Harald Herr wurde Ende September 2017 zum Ehrenbrandmeister der Stadt Braunschweig ernannt. Damit ist er neben Hans-Joachim Bratherig der zweite Ehrenbrandmeister in Lamme.

 

Nach dem Einzug in unser neues Feuerwehrhaus im Jahr 2015 stand am Nikolaustag 2017 ein weiteres Highlight an. Der Ortsfeuerwehr Lamme wurde ein neues Zug-Trupp-Kraftfahrzeug übergeben.

 

Mitte Dezember veranstalteten wir das erste Lammer Weihnachtssingen bei uns im Feuerwehrhaus.

 

Aber die Feuerwehr Lamme ist nicht nur für Veranstaltungen, sondern in erster Linie für die Beseitigung von Schadensereignissen zuständig.

Diese fielen im letzten Jahr auch wieder reichlich an.

Im Einzelnen sehen diese wie folgt aus:

Brandeinsätze: 4
Hilfeleistungen: 31
First Responder-Einsätze: 8
Alarmierungen des Löschzuges 81: 3
Sonstiges: 2

Das ergibt immerhin 48 Einsätze für die Ortsfeuerwehr Lamme im Jahr 2017.

 

Nach Auswertung des Dienstbuches wurden im Jahr 2017 insgesamt 4600 Dienststunden geleistet. Darin enthalten sind auch alle Stunden der Altersgruppe sowie die geleisteten Stunden der Fördernden Kameraden bei unseren Veranstaltungen.

Insgesamt sind 173 Kameradinnen und Kameraden in unserer Wehr tätig.

 

Nach dem Jahresbericht wurden die Kameraden Patrick Bratherig, Marvin Klose und Evgeni Gorowenko zu Oberfeuerwehrmännern Befördert.

Der 1. Stv. Stadtbrandmeister Berichtete vom Stadtkommando, erläuterte das Programm der Feuerwehr Braunschweig für 2018 und brachte auch noch zwei Ehrungen mit.

Für Ihre Arbeit in der Kinderfeuerwehr Lamme wurden folgende Kameradinnen mit der Ehrennadel des Feuerwehrverbandes Braunschweig Stadt e.V. in Bronze ausgezeichnet:

Kinderfeuerwehrwartin Jessica Bratherig und ihre Stellvertreterin Sylvia Kours.

 

Diese wurden dann auch durch die Versammlung für weitere drei Jahre im Amt bestätigt.

Ebenfalls gewählt wurden die Gruppenführer Andreas Bratherig und Florian Wagner sowie ihre Stv. Dirk Hotopp und Lennart Hahn für weitere 3 Jahre.

Allen Geehrten und Beförderten von dieser Stelle aus nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


Die Notfalldose. Rettung aus dem Kühlschrank

Wenn man etwas sucht, findet man es nicht.

Wieso soll das bei einem medizinischen Notfall anders sein. Hier drängt meist die Zeit und Patienten und Rettungskräfte können nicht erst stundenlang nach den Notfalldokumenten suchen. Deshalb unterstützen wir, gemeinsam mit dem Förderverein der Ortsfeuerwehr Lamme e.V., aktiv die Idee der Notfalldose.

Das Prinzip ist denkbar einfach und doch genial.

Patienten stecken all ihre Notfalldokumente in diese Notfalldose und lagern diese im Kühlschrank und zwar in der Tür. Ein entsprechender Aufkleber in der Innenseite der Wohnungstür und am Kühlschrank informiert die Rettungskräfte, wo die Notfalldosen des Patienten zu finden sind.

Sinnvoll ist das allerdings nicht nur für betagte Menschen. Es sollten möglichst viele eine Notfalldosen haben.

 

Wenn sie Interesse an einer Dose haben, oder weitere Informationen benötigen, schicken sie uns einfach eine PN mit Name und E-Mail Adresse. Wir leiten diese dann an unseren Förderverein weiter.


1. Lammer Weihnachtssingen

Am Samstag, den 16.12.2017 luden wir zum 1. Lammer Weihnachtssingen ins Feuerwehrhaus ein. Zusammen mit dem Chor Lammari Cantat konnten wir uns über ein gut gefülltes Haus freuen.

Bei weihnachtlichem Kerzenschein wurde eine ganze Reihe an Weihnachtsliedern zusamen mit dem Chor Lammari Cantat gesungen. An der Gitarre unterstützten uns Hartmut Schneider und Mathias Sjuts.

Im Anschluss konnten sich die Besucher mit Brezeln, Glühwein und Tee stärken.

Wir hoffen das es auch unseren Besuchern gefallen hat und würden uns über eine Neuauflage 2018 freuen.

Die Feuerwehr Lamme wünscht Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen schönen 3. Advent.


Zuwachs für die Ortsfeuerwehr Lamme

Am 06.12. haben wir unser langersehntes Zugtrupp-Kraftwagen erhalten. Die Einweisung fand bei der Berufsfeuerwehr statt, wo auch einige andere Ortsfeuerwehren ein baugleiches Modell erhalten haben. Nach ausgiebiger Inspektion hat es nun Platz bei seinen großen Brüdern in unserer Fahrzeughalle gefunden und hofft auf einen baldigen Einsatz mit glücklichen Ende.

Das Fahrzeug wird als Führungsfahrzeug des Löschzugs 81, für First Responder-Einsätze sowie von der Jugend- und Kinderfeuerwehr genutzt werden.


Feuerwehr Lamme on Tour

Am vergangenen Samstag hieß es Abfahrt in Richtung Lüneburg für alle aktiven und passiven Kameraden der Ortsfeuerwehr Lamme inklusive Partnern.
Gemeinsam fuhren wir mit einem Reisebus nach Lüneburg und machten eine Stadtführung. Anschließend ging es zum Mittagessen ins traditionelle Mälzer Restaurant. Dort stärkten sich alle reichlich um anschließend eine Kutschfahrt in der Heide anzutreten. Zum weiteren Tagesablauf gehörten ein Stück Kuchen und ein Abendessen in Celle.
Dank des guten Wetters konnten alle den von Mundstock oraganisierten Ausflug genießen.


Sommerfest des Schützenvereins Wilhelm Tell

Am 17.06.2017 wurden auf dem Sommerfest der Lammer Schützen auch die Feuerwehrkönige geehrt. Feuerwehrkönigin ist Anna Schröder mit einem 20,3 Teiler. Danach folgen Michael Loos mit einem 22,8 Teiler und Andreas Bratherig mit einem 44,0 Teiler.

Herzlichen Glückwunsch!


Für immer verstummt

In Braunschweig werden die Freiwilligen Feuerwehren mit Funkmeldeempfängern alarmiert.
Bis zum 30. April 2010 gab es auch noch die bereits seit langem verwendeten Sirenen.
Als unsere Sirene nach der Stilllegung abgebaut wurde, wurde sie nicht verschrottet.
Für alle zugänglich, haben wir sie jetzt an unserem Feuerwehrhaus aufgestellt und mit einem Hinweisschild zur Geschichte versehen.
Gerne kann sie aus der Nähe betrachtet werden, aber wir möchten darum bitten, sie nicht zu beschädigen.


Bericht zum Umzug ins neue Feuerwehrhaus

Von Rainer Heusing

 

Lamme. Das neue Feuerwehrhaus Lamme war vor drei Wochen feierlich seiner Bestimmung übergeben worden (wir berichteten). Jetzt zog die Ortsfeuerwehr Lamme aus ihrem alten Haus am Pappelweg in die neuen Räume an der Straße Rundehoff. Dieser Umzug ähnelte den Umzügen bei Volksfesten.

 

Denn mehr als 200 Bewohner des Stadtteils Lamme folgten am Samstagnachmittag „ihrer“ Wehr vom alten Ortskern in das Neubaugebiet unweit des Verkehrskreisels „Lammer Heide“. Der Umzug wurde von einem Streifenwagen der Polizei und Fahrzeugen der Feuerwehr angeführt. Musikalische begleitet wurde er vom Spielmannszug der Schützengesellschaft Salzgitter-Lebenstedt, der später vor dem neuen Feuerwehrhaus auch noch ein Platzkonzert gab.

 

Nach der Begrüßung durch Ortsbrandmeister Maik Lächler und Bezirksbürgermeister Frank Graffstedt überreichten Landtagsvizepräsident Klaus-Peter Bachmann in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Fördervereins Feuerwehr Braunschweig und Michael Altenburg vom Finanzcenter Lamme Sach- und Geldspenden.

 

Dann wurden die Tore der Fahrzeughalle geöffnet, damit sich die Besucher stärken konnten. Die Ehefrauen der Wehrmänner hatten insgesamt 40 Kuchen und Torten gebacken, die ebenso wie die Getränke (50 Cent für den Becher Kaffee) zu akzeptablen Preisen verkauft wurden. Denn so eine Eröffnungsfeier lässt sich nicht aus den Beiträgen der Mitglieder finanzieren. Aber für die Kinder gab's die Waffeln kostenlos.

 

Michael Kruse, eines der insgesamt 33 Mitglieder der Einsatzabteilung, spielte später auf einem Dudelsack ein Ständchen. Der Ortsfeuerwehr Lamme gehören außerdem 12 Mitglieder der Altersabteilung an, 22 der Jugendfeuerwehr, 25 der Kinderfeuerwehr, und 72 Menschen sind Fördermitglieder.